RECIPROC Wurzelkanalaufbereitung mit nur einem Instrument

Andreas Sauter, VDW GmbH

Mittwoch, 25.10.2017

Wurzelkanäle sicher, einfach und schnell aufbereiten mit RECIPROC

Im Fokus stehen dabei das effiziente und sichere RECIPROC Konzept und die integrierte, elektrische Längenbestimmung. Unabhängig von Ihrer bisherigen Vorgehensweise optimieren Sie Ihr Behandlungskonzept. Durch eine bewährte klinische Methode, die höchste Qualitätsanforderungen entspricht, wird der Wurzelkanal mit nur einem Instrument effizient und sicher aufbereitet.

Die elektrische Längenmessung ist heute ein wichtiger und zuverlässiger Schritt für eine erfolgreiche Endobehandlung. Jedoch ist eine Einarbeitungszeit, um die nötige Routine zu erlangen, unerlässlich. In diesem Kurs wenden Sie die elektrische Längenmessung unter klinikähnlichen Bedingungen am Castillo-Modell auch mit extrahierten Zähnen an. Dies erleichtert Ihnen die Anwendung in der täglichen Praxis erheblich. Auf Grund der ausgiebigen, praxisnahen Übungen werden Sie in der Lage sein, das Erlernte sofort in Ihrer Praxis umzusetzen.

RECIPROC ist ein neues Konzept der Wurzelkanalaufbereitung. Durch eine innovative Antriebstechnik und eine neue klinische Vorgehensweise, werden Wurzelkanäle in reziproker Feilenbewegung mit nur einem Instrument sehr einfach, sicher und schnell aufbereitet. In den meisten Fällen kann auf eine Handinstrumentierung verzichtet werden. Selbst bei schwierigen Anatomien ermöglicht RECIPROC vorhersagbare Ergebnisse.

GUTTAFUSION for RECIPROC
Ein System für die warme und dreidimensionale Obturation, das schnell und einfach anwendbar ist und zudem perfekt auf die Formgebung der RECIPROC Instrumente abgestimmt ist.

Kursinhalt:
Einweisung in die Systeme
Längenbestimmung mit dem VDW.GOLD RECIPROC Motor (Integrierte Längenbestimmung)
Aufbereitung mit dem RECIPROC Konzept
Obturation mit GUTTAFUSION

Termin 

Mittwoch, 25.10.2017 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Gebühr 

Je Teilnehmer/in € 99,00 zzgl. MwSt.
Inkl. Material & Endo Trainings, Modell Castillo

Referent

Andreas Sauter, VDW GmbH

Teilnehmer 

max. 10 Personen

 

 

Zu dieser Veranstaltung anmelden